Südamerikanischer Nasenbär (Nasua nasua)

Klasse Säugetiere (Mammalia)
Ordnung Raubtiere (Carnivora)
Familie Kleinbären (Procyonidae)
Gattung Nasenbären (Nasua)
Art Südamerikanischer Nasenbär

nasenbr-klein

 

 

 

 

 Südamerikanische Nasenbären sind in weiten Teilen Süd- und Mittelamerikas bis in den Südwesten der USA verbreitet. Sie bevölkern Wälder bis in Höhenlagen von ca. 3000 Metern.

Namensgebend ist ihre rüsselartig verlängerte, bewegliche Nase. Die Fellfärbung variiert von rotbraun bis grau. Der 30 bis 70 cm lange Schwanz ist weiß geringelt und wird bei der Fortbewegung am Boden meist senkrecht in die Höhe gestreckt. Beim Klettern dient er zur Balance. Südamerikanische Nasenbären erreichen eine Körperlänge von 40 bis 75 cm und ein Gewicht von 3 bis 7 kg.

Die Männchen des Südamerikanischen Nasenbären sind Einzelgänger, während die Weibchen mit ihren Jungtieren in Gruppen von 10 bis 20 Tieren zusammenleben. Die Männchen haben feste Territorien, die gegen Artgenossen vehement verteidigt werden.

Die tagaktiven Kleinbären sind ausgesprochene Allesfresser, die mit ihrer langen Schnauze den Boden nach Fressbarem durchstöbern. Sie verspeisen praktisch alles Essbare, wie Früchte, Pilze, Insekten, Vögel, Reptilien, kleine Wirbeltiere und auch Aas. Bei der Nahrungssuche in der Gruppe halten ständig einige Tiere Wache. Wird ein Feind entdeckt, ertönt ein bellender Alarmruf, und die Gruppe flüchtet ins Dickicht oder auf Bäume. Mitunter verteidigt sich die Gruppe auch und fällt gemeinsam über den Angreifer her. Zur Verständigung innerhalb der Gruppe dienen Rufe und Schwanzbewegungen. Die Nacht verbringen die Tiere zum Schutz vor Raubtieren auf Bäumen.

Zur Paarungszeit im Frühjahr gesellen sich die Männchen zu den Weibchengruppen. Die Weibchen dulden das Männchen, welches sich durch unterwürfiges Verhalten (Fellpflege) unterordnet. Nachdem sich das Männchen mit allen Weibchen der Gruppe gepaart hat, wird es wieder vertrieben. Zur Geburt sondern sich die Weibchen von der Gruppe ab und bringen nach einer Tragzeit von ungefähr 75 Tagen in einem geschützten Baumnest 2 bis 7 Junge zur Welt. Nach 5 bis 6 Wochen schließt sich die Familie dann wieder der übrigen Gruppe an.

 

Für 75,- Euro im Jahr können Sie eine Tierpatenschaft für einen Südamerikanischen Nasenbären übernehmen!

 

 

 

Artikel aus der Rubrik "Aktuelles"

03.07.2012 - Vierfacher Nasenbären-Nachwuchs

20.03.2013 - Drei Nasenbären ziehen um

 

 

zurück zu "Unsere Tiere"