Trampeltierhengst musste eingeschläfert werden

9. Februar 2011 - Am 7. Februar 2011 wurde im Delitzscher Tiergarten Trampeltier „Hubert“ eingeschläfert. Die Tiergartenleitung fasste schweren Herzens den Entschluss, den von Altersbeschwerden geplagten Kamelhengst zu erlösen. „Hubert“ war 1993 im Alter von zwei Jahren aus dem Tierpark Chemnitz nach Delitzsch gekommen und erwies sich als sehr erfolgreicher Zuchthengst. Allein in den letzten vier Jahren sorgte er viermal für Nachwuchs. Im Frühsommer 2011 wird „Hubert“ sogar noch einmal Vater, da momentan eine Stute noch von ihm trächtig ist. Die nun vierköpfige Trampeltierherde des Tiergartens bleibt jedoch nicht lange ohne männliche Führung. Aus dem Zoo Aschersleben erhält der Tiergarten demnächst einen jungen Hengst. Das am 14. März 2010 in Delitzsch geborene männliche Jungtier wird dafür an den Tiergarten Bernburg abgegeben.