Nachwuchs bei Eseln und Mähnenspringern

2. März 2011 - Der Tiergarten Delitzsch freut sich über doppelten Nachwuchs. Sowohl bei den Eseln als auch bei den Mähnenspringern wurde Anfang der Woche jeweils ein Jungtier geboren.

Der kleine Eselhengst kam am Montag, dem 28. Februar, zur Welt. Außergewöhnlich müssen die Umstände seiner Zeugung gewesen sein, denn Vater „Beppo“ lebt strikt getrennt von den Eseldamen. Doch der Sturm der Liebe war wohl genauso groß, wie die Löcher im Zaun des Geheges.

Den kleinen Mähnenspringer entdeckten die Tierpfleger am Morgen des 1. März. Das weibliche Jungtier ist bereits mit der gesamten Gruppe auf der Außenanlage zu sehen. Nach dem am 12. Januar geborenen Bock ist es schon der zweite Mähnenspringer-Nachwuchs in diesem Jahr.

Die beiden Tierkinder sind aber nicht die einzigen Jungtiere, die es momentan im Tiergarten zu bestaunen gibt. Wer genau hinschaut, kann von Zeit zu Zeit ein kleines Bennett-Känguru sehen, das neugierig aus dem Beutel seiner Mutter schaut. Geboren wurde es wahrscheinlich schon im Dezember 2010 und hielt sich bisher im warmen Beutel versteckt.

esel 1-kleinmhnenspringer-kleinknguru2a-klein