Präriehundgehege wird vergrößert

21. April 2011 - Mehr Platz für die Schwarzschwanz-Präriehunde im Tiergarten. Vor einigen Tagen fiel die Mauer zum benachbarten Gehege und beschert so den possierlichen nordamerikanischen Nagetieren ein etwa doppelt so großes Domizil.

Durch den Umzug des Rotmilans in eine Voliere der Fasanerie stand das Gehege neben den Präriehunden leer und kann nun bald von den in unterirdischen Bauen lebenden Tieren nach Herzenslust umgegraben werden. Vorher muss das Gehege allerdings noch mit  ausreichend Erde befüllt und tiergerecht modeliert werden.

Die Bauarbeiten beäugt die siebenköpfige Präriehundgruppe, die erst im Herbst des vergangenen Jahres aus einem Zoo in Österreich nach Delitzsch umgezogen war, neugierig und auch etwas argwöhnisch aus ihren Löchern.

prriehundgehege-kleinprriehunde-klein